Du bist Selbstständig oder Gründer und willst deine gesetzten Ziele erreichen? Oder fragst dich vielleicht, wieso andere mit ihren Vorhaben immer erfolgreich sind?

Dann möchte ich dir mehr über das Thema „Ziele setzen und erreichen“ erzählen und dir im Anschluss eine nützliche Liste zum Download zu Verfügung stellen.

Ziele setzen und erreichen

Wer selbst Wünsche und Träume hat, braucht ein Ziel vor Augen, mit welchem er sich diese Wünsche und Träume erfüllen kann. Sie bringen dich nicht nur dazu durchzuhalten, sondern fördern auch deine Motivation. Von diesen Faktoren kannst du gerade in deiner Selbstständigkeit oder als Existenzgründer profitieren. Zudem ist bewiesen, dass Menschen, die sich Ziele setzen, erfolgreicher sind als die, die ihre Wünsche und Träume ziellos erreichen wollen.

Ein weiterer Punkt, der das Ziele setzen und erreichen mit sich bringt, ist die eigene Zufriedenheit, wenn du deine Ziele oder das eine große Ziel erreicht hast. Aus dieser Zufriedenheit und diesem Stolz kannst du Selbstbewusstsein schöpfen und dir neue Ziele setzen, die du erreichen möchtest. Der Fokus auf ein Ziel wird deine Leistung steigern, mit welcher du vielleicht sogar weit mehr schaffst, als du zuvor gedacht hast.

Wozu brauche ich Ziele im Leben?

Jeder Mensch braucht Ziele, die er in seinem Leben erreichen will. Dabei ist es selbstverständlich völlig egal, ob es sich dabei um privat gesteckte oder berufliche Ziele handelt. Doch wieso sind Ziele so wichtig? Wenn du keine Ziele hast, wird es dir schwer fallen, dich in deinem Leben zu orientieren und du wirst auf Dauer unzufriedener sein, als die Menschen, die sich an ihren Zielen orientieren können und auf diese hinarbeiten.

Ich selbst kann mich hier als gutes Beispiel nennen. So kann ich mich noch gut an eine Lebensphase erinnern, in der ich überhaupt nicht wusste, wo ich hin will und was ich wirklich machen möchte. Klar hatte ich immer irgendwie ein Ziel vor Augen, aber wenn ich davon gesprochen hatte, habe ich immer gesagt: „Irgendwann werde ich …“. Das Wort „irgendwann“ war das größte Problem. Gedacht habe ich mir dann einfach, entweder es passiert „irgendwann“ oder nicht. Von einem Ziel, für welches ich schlussendlich auch etwas tun wollte, konnte hier natürlich nie die Rede sein.

Deswegen ist es wichtig, sich seine Ziele auf ein Blatt Papier zu schreiben und darüber nachzudenken, warum man Ziele erreichen will und was passiert, wenn diese Ziele erreicht werden. Dabei kannst du dir natürlich auch große Ziele vornehmen. Jedoch solltest du dir bei sehr großen Zielen auch immer wieder Etappen-Ziele einrichten, sodass du hier auch kleine Erfolge für dich verzeichnen kannst. Ich habe mir nun angewöhnt, meine Ziele aufzuschreiben und sichtbar aufgehängt. Das motiviert mich und ich weiß so immer, warum und wofür ich meine Arbeit mache!

Wer all seine Ziele erreicht, hat sie zu niedrig gewählt – Herbert von Karajan

Meine Ziele-Liste (Checkliste)

Wie ich ja bereits erwähnt habe, schreibe ich mir meine gesetzten Ziele auf und platziere sie so, dass ich immer wieder damit konfrontiert werde. Vor einigen Wochen hatte ich das Buch „Entscheidung Erfolg“ von Dirk Kreuter gelesen, in welchem es auch darum geht, sich mit seinen Zielen auseinander zu setzen und diese wirklich ganz deutlich auf einem Blatt Papier festzuhalten. Im Buch selbst hat Dirk Kreuter eine sogenannte „A-Prioritäten-Liste“ vorgestellt, die mich dazu inspiriert hat, aus dieser eine eigene „Ziele-Liste“ zu erstellen.

Werbung

Da ich dir meine Vorlage gerne auch zu Verfügung stellen möchte, kannst du diese über den Button weiter unten als PDF-Datei runterladen und für dich nutzen. Mit dabei ist eine kleine Anleitung, in der dir erklärt wird, wie du die Ziele-Liste am besten einsetzen kannst.

Wie kann dir die Ziele-Liste dabei helfen, dein Vorhaben zu erreichen? Es gibt drei Spalten – ähnlich der Liste von Dirk Kreuter, die unterteilt sind in Ziele, Ergebnis und Intention. In der Spalte Ziele legst du ein Ziel fest, welches du dir setzt und erreichen willst. Die Spalte Ergebnis nutzt du dazu, dass Resultat zu notieren, welches da sein wird, wenn du dein Ziel erreicht hast. Und in der dritten Spalte „Intention“ schreibst du deinen Grund hinein, der dich dazu bewegt, das Ziel zu erreichen.

Fazit

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich gut damit zurechtkomme, wenn ich mir meine Ziele bewusst notiere und auch darüber nachdenke, warum ich diese Ziele gerne erreichen möchte. Zudem versuche ich Vorhaben, die sich über mehrere Jahren ziehen können, in kleine Ziele aufzuteilen. Damit bleibe ich motiviert und kann auch zwischendurch einen Haken für ein Teilziel setzen.

Ein Ergebnis vor Augen zu haben kann dich in jeder Lebenslage voran bringen. Egal ob Selbstständig, Gründer oder Angestellter. Die oben genannte Ziele-Liste kann dir sicher dabei helfen.

Auch würde ich mich natürlich freuen, wenn du mir von deiner Erfahrung erzählst, was das „Ziele setzen und erreichen“ betrifft :-).