Im zweiten Artikel der Artikelserie habe ich dir gezeigt, warum es sinnvoll sein kann. Seinen Blog selbst zu hosten und 2 Anbieter hierfür kurz vorgestellt. Heute möchte ich dir zeigen, wie du ein geeignetes Thema für deinen Blog findest und wie du schnell und einfach herausfindest. Ob das Thema bzw. das Keyword in den Suchmaschinen gefragt ist.

Dieser Artikel gehört zur Artikelserie 10 Tipps zum Blogger-Kick-Start.

Thema zum Bloggen finden

Bevor du einen Blog startest, musst du natürlich wissen, über welches Thema du zukünftig bloggen möchtest. Viele Blogger beginnen hier meist mit einem Thema, für welches sie sich aufgrund eines Hobby oder ähnliches interessieren. Vielleicht hast du auch einen Hund oder eine Katze und kannst Nutzern hierzu hilfreiche Tipps und Tricks geben. Die Themenfindung kann vielfältig sein. Der wichtigste Punkt bei der Themenfindung ist, es sollte dir Spaß machen darüber zu schreiben.

Am besten sammelst du zu Anfang einige Ideen, für die du dich begeistern könntest. Danach notierst du dir zu jeder Idee, die Vor- und Nachteile und nimmst am Ende höchstens drei Themen in die engere Auswahl. Im nächsten Schritt musst du herausfinden, ob es für diese Themen überhaupt Menschen, die sich dafür interessieren. Ansonsten würdest du viel Zeit in deinen Blog investieren und keiner würde ihn lesen. Da wir das nicht wollen, kommst du um eine Keyword-Recherche nicht vorbei.

Mit Hilfe der Keywword-Recherche ermittelst du, wie groß das Interesse von anderen Nutzern im Internet, an diesen Themen ist. Dies erkennst du an dem Suchvolumen, welches dir anzeigt, wie oft nach einem Keyword gesucht wird. Zusätzlich macht ein Blick auf die vorhandene Konkurrenz Sinn. Denn je stärker die Konkurrenz, desto schwieriger wird es, ein ordentliches Ranking in den Suchmaschinen zu erzielen.

Suchvolumen prüfen

Wenn du weißt, welches Thema du in deinem Blog behandelt bzw. über welches du in deinem Blog schreiben möchtest. Solltest du zu aller erst prüfen, wie gefragt diese Thematik bei anderen Nutzern ist. Diese Vorgehensweise ähnelt der Vorbereitung für eine Nischenwebsite. Denn auch hier ist es wichtig, dass ein gewisses Maß an Interesse im Internet vorhanden ist. Bei einer Nischenwebsite ist dies jedoch noch um einiges wichtiger.

Aber auch wenn es um dein Blog geht, möchtest du mit diesem Besucher generieren und Leser gewinnen. Dies gelingt dir am besten, wenn dein Blog-Thema von anderen Nutzern gesucht wird. Damit du sehen kannst, wie hoch das sogenannte Suchvolumen für das Thema ist, findest du im Internet einige kostenlose Keyword-Tools. Mit Hilfe der Keyword-Tools siehst du unter anderem das monatliche Suchvolumen, den CPC (Cost-per-Click – Klickpreis), den aktuellen Trend und einen Konkurrenz-Wert. Der Wert für die Konkurrenz zeigt dir, wie umkämpft dieses Thema im Internet ist.

Ein Keyword-Tool welches ich dir für deine Recherche empfehlen kann, ist der KWFinder*. Diesen gibt es in einer kostenlosen Variante, bei der dir bis zu 3 Abfragen pro Tag zu Verfügung stehen. Was in der Regel für den Anfang ausreichend ist. Wenn du den KWFinder häufiger nutzen musst, dann kannst du dir selbstverständlich die nächst höhere Version zulegen. Um dir das ganze zu veranschaulichen, findest nachfolgend einen Screenshot aus dem KWFinder. In diesem Fall habe ich das Keyword „Hochzeit“ abgefragt.

Werbung

Auf der linken Seite werden dir alle wichtigen Informationen zur Keyword-Abfrage angezeigt. So siehst du dort wie oben bereits erwähnt, das Suchvolumen (Search), den CPC sowie den PPC. Der Wert „Diff“ zeigt dir an, wie umkämpft dieses Keyword ist. Außerdem sind im Ergebnis zu sehen, welche verwandten Keywords es noch gibt.

KWfinder Keyword-Recherche

KWFinder.com

Auf der rechten Seite siehst du anschaulich den Suchvolumen Trend sowie den Google SERP. Was nichts anderes als die Seite ist, die als Ergebnis einer Suchabfrage zum Keyword angezeigt wird. Hier siehst du also, welche Seiten auf welchen Rankings in Google angezeigt werden.

Mit dem KWFinder erhältst du somit auch direkt einen Blick auf deine Konkurrenz. Des Weiteren findest du zu den aufgeführten Seiten noch einigen interessante Werte wie die DA (Domain Authority ), PA (Page Authority), die Anzahl der Links und einiges mehr.

KWFinder SERP

KWFinder.com


Du möchtest eine Schritt für Schritt Anleitung für deinen Blogger-Kick-Start?

In meinem 7-teiligen Kurs „WordPress lernen & Erfolgreich bloggen“ zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du dich auf deinen Blog-Start vorbereitest. Und wie du es von Anfang schaffst, erfolgreiche Inhalte zu erstellen und erfolgreich zu bloggen.

WordPress lernen & Erfolgreich bloggen

Fazit

Für einen gelungenen Blog-Start ist es absolut wichtig, ein geeignetes Thema zu finden. Neben einem Thema, welches selbstverständlich Spaß machen sollte, ist zudem eine kleine Keyword-Recherche notwendig. Das Suchvolumen für ein Blog-Thema sollte hierbei mindestens über 1.000 Suchanfragen im Monat liegen, damit sich das Bloggen auch lohnt. Je höher desto besser.

Ein Blick auf die Konkurrenz kann sich hierbei in jedem Fall lohnen. Gerade dann, wenn du mit deinem Blog vielleicht auch Geld verdienen möchtest.