Wieso sich WordPress zum Bloggen eignet

WordPress ist ein Content-Management-System, welches millionenfach von Bloggern genutzt wird. Dabei macht es seine einfache Bedienung, die Flexibilität und die Versorgung mit regelmäßigen Updates so beliebt. Heute wird das System nicht nur zum Bloggen eingesetzt, sondern auch zum Betreiben von Online-Shops oder Firmenwebsites.

Dieser Artikel gehört zur Artikelserie 10 Tipps zum Blogger-Kick-Start.

Warum sich WordPress zum Bloggen eignet!

Über die Hälfte aller Nutzer von Content-Management-Systemen nutzen WordPress. Somit gehört WordPress weltweit zum beliebtesten CMS. Ursprünglich war WordPress vor allem als Blog-System bekannt. Mittlerweile wird es auch von großen Firmen bei der Website-Erstellung oder als Online-Shop eingesetzt.

WordPress ist in seiner Anwendung sehr flexibel, was dem Nutzer einen großen Spielraum gewährt. So kann das CMS mit seinen Funktionen auf jegliche Art von Anspruch und Bedürfnis angepasst werden.

Vorteile von WordPress beim Bloggen

WordPress bietet so viele Vorteile, dass ich diese hier gar nicht alle aufzählen kann. Der Größte Vorteile des Blog-Systems ist mit Sicherheit seine kostenlose Nutzung. Zudem kann der Funktionsumfang mittels Plugins ständig erweitert und das Design auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Die Suchmaschinenoptimierung für deinen Blog ist dir aufgrund der Einfachheit selbstständig möglich.

Einige Vorteile von WordPress habe ich dir hier mal kurz zusammengefasst.

Kostenlos

Einer der Gründe, wieso WordPress so beliebt ist, ist natürlich die kostenlose Nutzung. WordPress kannst du jederzeit kostenlos herunterladen und installieren.

Werbung

Open-Source

Bei WordPress handelt es sich um eine Open-Source-Software. Das heißt, der Quellcode ist für jeden frei zugänglich und einsehbar.

Einfache Bedienung

Viele Content-Management-System sind gerade für Anfänger nur schwer in ihrer Bedienung zu verstehen und kosten meistens sogar noch Geld. Nicht so mit WordPress! WordPress ist sehr nutzerfreundlich und fast selbsterklärend. Ein großer Vorteil, gerade für WordPress-Einsteiger.

Erweiterbar

Mit Hilfe von Plugins ist es dir zu jederzeit möglich, deine WordPress-Installation ganz nach deinen Bedürfnissen zu erweitern. Es gibt tausende von Plugins, die du in WordPress installieren kannst. Sowohl kostenlose Plugins, als auch Premium Plugins (kostenpflichtige).

Möchtest du dein Blog beispielsweise mit einem Kontaktformular erweitern. Suche dir aus dem Plugin-Archiv einfach ein geeignetes Tool und installiere es in WordPress. Nach der Aktivierung kannst du das Plugin anpassen und nutzen.

Vielzahl von Nutzern

WordPress hat Millionen von Nutzern, die tagtäglich mit dem System arbeiten. In entsprechenden Foren gibt es also genügend Nutzer, die dir bei Fragen rund um WordPress weiterhelfen können. Dieser Faktor ersetzt den üblichen Support, wie er bei kommerziellen System vorhanden ist.

Themes

Genau wie bei den Plugins, gibt es für WordPress tausende von Designs (Themes), die du kostenlos für deine Installation nutzen kannst. Sogenannte Premium Themes (kostenpflichtig) bieten dir zudem das ein und andere nützliche Feature.

Auch als Leihe kannst du Themes in den Einstellungen an deine Wünsche und Vorstellungen ganz einfach anpassen. Und damit sind wir auch wieder bei der Nutzerfreundlichkeit von WordPress.

Updates

Auch wenn WordPress kostenlos ist, wird die Software regelmäßig mit wichtigen Updates versorgt. Somit musst du dir in aller Regel keine Gedanken um evtl. Sicherheitslücken in deiner Installation oder ähnliches machen. In der Regel wird WordPress automatisch aktualisiert. Das kannst du aber natürlich jederzeit ändern.

Nicht nur WordPress, sonder auch Plugins und Themes solltest du updaten. Bei kostenlosen Plugins und Themes solltest du auf die Intervalle der Aktualisierungen achten. Damit du sicher gehen kannst, auch in Zukunft Updates zu erhalten.

Suchmaschinen-Freundlich

Wenn es um die Suchmaschinenoptimierung geht, bietet dir WordPress zahlreiche Werkzeuge um deine Sichtbarkeit in Google & Co. zu verbessern. Mit Hilfe von SEO-Plugins kannst du deinen Blog bzw. deine Website optimal für die Suchmaschinen optimieren.


Du möchtest eine Schritt für Schritt Anleitung für deinen Blogger-Kick-Start?

In meinem 7-teiligen Kurs „WordPress lernen & Erfolgreich bloggen“ zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du dich auf deinen Blog-Start vorbereitest. Und wie du es von Anfang schaffst, erfolgreiche Inhalte zu erstellen und erfolgreich zu bloggen.

WordPress lernen & Erfolgreich bloggen

Fazit

WordPress ist in Verbindung mit dem Bloggen ein unschlagbares System. Es bietet einfach so viele Möglichkeiten, es ständig zu erweitern und somit seinen Blog, stetig zu verbessern. Mit Hilfe des WordPress-Editors lassen sich des Weiteren Texte auf einfachste Weise erstellen und formatieren.

Als Blog-Anfänger führt eigentlich fast kein Weg an WordPress vorbei :-).

Sven Scheuerle

Hallo, ich grüße dich! Ich bin Sven Scheuerle und schreibe auf meinem Blog über das Thema "Selbstständig im Online-Business". Seit mehr als 5 Jahren bin ich im Bereich Onlinemarketing tätig und möchte dich hier an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.In meinen Artikeln möchte ich dir möglichst viele Informationen an die Hand geben, was den Aufbau eines Online-Business betrifft sowie alles was damit zusammenhängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.